Dienstag, 3. Januar 2017

Bookie Tuesday - Rezension zu "Fuchsrot"

Hallo ihr Lieben,
heute ist der erste Bookie Tuesday, und ich würde euch am liebsten gleich die neue Buchreihe vorstellen, die ich gelesen habe, doch ich möchte euch erst einmal noch ein anderes Buch vorstellen.
Manche von euch kennen es vielleicht schon, oder haben davon gehört.
Es wurde von Amber Auburn geschrieben, ist der erste Teil einer Reihe und heißt "Fuchsrot".



Lena ist ein stilles, unbeliebtes Mädchen.
Jedenfalls war sie das bis zu ihrem 16. Geburtstag. An diesem Tag wird sie mal wieder von ihren Mitschülerinnen gemobbt. Doch dann passiert irgendetwas mit ihr. Sie kann besser sehen, hören und schneller laufen – auf vier Beinen.
Was passiert mit ihr? Und warum ist ihre Tante nicht überrascht?

Eine interessante Geschichte, ähnlich aufgebaut wie „Die Phönixakademie“, und doch vom Inhalt anders.
Ich finde den Plot zwar interessant, aber so ganz konnte mich die Geschichte nicht überzeugen.
Für meinen Geschmack passiert entweder zu wenig in einer Szene (zu Beginn zieht sich das Ganze ein bisschen), oder aber es passiert genau richtig viel, aber es gibt keine Erklärungen zu den Personen, die auftauchen.
Ich wüsste auch gerne, was mit Lenas Mutter ist…

Kurz was zum Format:
Das eBook ließ sich auf meinem eBook-Reader nicht lesen, und auf meinem Handy war das Lesen auch komplett anders als sonst…

Aber genug der Kritik; Ich weiß ja nicht, was alles noch in den nächsten Teilen passiert, und nur weil es kein typisches Mainstream-Buch ist, muss es euch ja nicht automatisch nicht gefallen!

Danke an Amber Auburn für das Rezi-Exemplar!

Morgen wird es keine Rezi für euch geben, obwohl Bookie Wednesday ist, denn morgen macht die Blogtour zu "Vine & Coffee Lounge - Lance & Jules" bei mir halt, also, schaut vorbei!
Liebe Grüße,
eure Nadja
Kommentar veröffentlichen