Mittwoch, 15. März 2017

Bookie Wednesday - Rezension zu "#bandstorys - Sad Songs"

Hallo ihr Lieben,
da morgen ja schon die Blogtour bei mir Halt macht, habe ich hier einmal meine Rezi zu "Sad Songs" für euch.
Vielleicht mag ja der eine oder andere das Buch danach lesen. ;)
Die Rezi zu "Bitter Beats" findet ihr übrigens hier: *klick*

Die 2. #bandstory ist mindestens genauso gut wie die erste!
Nach Max und Anna geht es jetzt um Alex und Autumn.
Alex ist der Schlagzeuger der Band „Must be crazy“ und noch dazu ein echt guter Skater.
Auf einem Skate-Contest lernt er Autumn kennen. Das Mädchen, das er besiegt, und das er später in der Bar wiedertrifft.
Sie sieht aus wie ein Model für Skatermode, aber das ist sie nicht.
Autumn will einfach nur eine Weile normal leben. Doch ist das überhaupt möglich? Sie hat ein Geheimnis, und weiß, dass ihre Zeit in Wien begrenzt ist. Doch dann trifft sie Alex, und sie weiß nicht mehr, wo oben und unten ist, was richtig und was falsch ist.


„Sad Songs“ ist der perfekte Titel für dieses Buch!
Ich fand s so schön, romantisch, fesselnd, emotional und einfach großartig, dass ich es kaum in Worte fassen kann!
Ich habe es um halb eins mitten in der Nacht durchgelesen und Ina (natürlich um dieselbe Zeit) völlig aufgelöst geschrieben, wie mega schön das Buch ist.
(Danke, dass du mich nicht für verrückt hälst!)
Alex ist ein toller Protagonist – mindestens so toll wie Max, aber an Anna und Autumn kommt er nicht ran.
Autumn ist total toll, und ganz anders als Anna. Ich konnte mich nicht so gut mit ihr identifizieren wie mit Anna, aber Anna ist nun mal exakt so wie ich. Und Autumn hat einen interessanten Namen. ;)
Ich bin echt total gespannt, worum (und um wen!) es in dem dritte Buch geht, denn es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten!

Kommentar veröffentlichen