Donnerstag, 4. Mai 2017

Bookie Thursday - Rezension zu "Chosen - Die Bestimmte"



Hallo ihr Lieben,
heute habe ich mal wieder eine neue Rezi für euch, und zwar zu Rena Fischer's Debüt "Chosen - Die Bestimmte". Das Buch ist total toll (5 Sterne, ganz klar), und ich kann es euch nur empfehlen! Ich durfte es bei Facebook über eine Leserunde lesen, und bin total froh darüber!!!

Emma führte ein ganz normales Leben, wenn man mal davon absieht, dass sie eine Gabe hat.
Bis ihre Mutter bei einem Autounfall ums Leben kommt und sie ihren Vater kennenlernt. Er nimmt sie gegen ihren anfänglichen Protest zu sich nach England mit.
Dort erwartet sie nicht nur Aidan, der ebenfalls bei Emmas Vater lebt, sondern auch eine Schule, die angeblich für Hochbegabte ist. Aber genau diese Schule hat es in sich.
Emmas neues Leben besteht von nun an aus
Verwirrungen, Intrigen, großen Gefühlen und einem Zwiespalt zwischen wahr und falsch, richtig und gelogen.

Rena Fischer hat mit „Chosen“ ein unglaubliches Debüt an den Start gelegt (mit einem unglaublichen Cliffhanger!) und mich vollkommen verzaubert!
Wie meinen Lesern vermutlich bekannt ist ;), würde ich für gute Fantasybücher fast schon morden, und eins dieser guten Fantasybücher ist Chosen. Nicht umsonst steht es jetzt zwischen der „Tribute von Panem“ und den „Chroniken der Unterwelt“ in meinem Regal. ;)
Emma ist eine tolle Hauptfigur – sympathisch, authentisch und liebenswert! Sie beschreibt ihr neues Leben total spannend, sodass ich die ganze Nacht hätte durchlesen können. =)
Wer jetzt immer noch nicht neugierig ist – gibt es da überhaupt jemanden? – Dem kann ich auch noch sagen, dass die Atmosphäre, die in diesem Buch herrscht, großartig ist! Genau richtig düster und gleichzeitig warm und einfach traumhaft!
Kommentar veröffentlichen