Dienstag, 8. November 2016

Rezension zu "Auf ewig Dein"


Amazon

Der Klappentext:
Valerie hat alles auf eine Karte gesetzt und ist nach Puerto Nuevo gezogen. Sie hat große Pläne, den Traum irgendwann eine Hauptrolle zu spielen. In einem Musical und auch im Leben ihres persönlichen Prinzen. Derzeit aber kocht sie noch Cappuccino, verkauft Gebäck und hört sich die Befindlichkeiten der allmorgendlichen Kunden im Café an. Nein, sie beklagt sich nicht. Doch aber wäre alles ein bisschen einfacher, wenn sich wenigstens einer ihrer Wünsche erfüllen würde. Jobs im Theater sind nur leider rar und 'echte' Prinzen dummerweise erst recht. Ob Vito, der eines Tages in ihr Café und Leben stolpert, ihr auf der Suche nach dem großen Glück wohl behilflich sein kann?
Meine Meinung:
Dieses Buch verzaubert seine Leser, sodass sie es mit einem leichten Lächeln aufschlagen, es mit einem breiten Lächeln lesen und mit einem Dauergrinsen wieder zu schlagen. Der Schreibstil ist lockerleicht und flüssig, die Protagonisten sind authentisch und sympathisch, und es hat mir Spaß gemacht, Valerie auf dem Weg zu ihrem persönlichen Glück zu begleiten. Klar, an manchen Stellen war das Buch langatmig und es gab auch ein paar andere Sachen, die nicht perfekt waren, aber wie auch schon bei meiner Rezension zu „Ist denn Liebe nur ein Spiel“ erwähnt, sind es die Ecken und Kanten, die dieses Buch so schön machen. Außerdem macht die schöne Kulisse und die Handlung die nicht so guten Sachen allemal wett!
Kommentar veröffentlichen