Montag, 7. November 2016

Rezension zu "Endlich 15"


Pink - Oetinger

Henriette ist 15, und die alltäglichen Katastrophen hören einfach nicht auf!
Henry hat schon genug um die Ohren (und bald auch an den Ohren), denn Chipmunksirene Mika sorgt für schlaflose Nächte und Enttäuschung was das Große-Schwester-sein betrifft.
Aber was viel wichtiger ist: Nick. Er hat neuerdings andauernd Fußballtraining oder Turniere. Kann das überhaupt noch sein im Dezember oder ist da was im Busch? Detektei Jette V. tritt kurzzeitig in Kraft.
Apropos Jette V.: Ihr früher so cooler Blog hat sich in einen Liebeskummerkasten verwandelt, dabei will Henry doch Wissenschaftlerin werden und nicht für die Nummer gegen Kummer arbeiten!
Kurzerhand kommt allerlei Wissenswertes dazu. Klingt schon chaotisch genug? Ist aber nicht genug. Aber da wäre zur Abwechslung mal etwas weniger schlechtes: Henrys Schule veranstaltet einen Schreibwettbewerb für Reportagen. Zu gewinnen gibt es ein Praktikum beim ORANGE-Verlag. Henrys Verlag! Und zufällig gibt es da noch einen Forschungswettbewerb, an dem Henrys ehemaliger Schwarm Jacob teilnimmt. Aber sie ist doch mit Nick zusammen, oder?

Dieses Buch ist sooo toll! Ich habe es verschlungen und war ganz enttäuscht, dass es bei einer Trilogie bleibt. Aber es gibt trotzdem Nachschub, nämlich Henrys Blogeinträge von ihrem Blog „Alles, was Mädchen wissen sollten, bevor sie 13 werden“. Und so heißt dann natürlich auch das Buch ;)
Henrys Alltagsabenteuer sind genau das richtige für 12-Jährige, aber auch Mädchen über dreizehn lesen dieses Buch noch sehr gerne!
Kommentar veröffentlichen