Dienstag, 29. November 2016

Vorstellung lovelybooks (oder: Wie bekommt man Reziexemplare?)

Hallo ihr Lieben,
es geht weiter mit der Reihe "Ich hab so viel zu erzählen aber so weinig Zeit".

Auch heute werden er mindestens 2 Posts werden, ohne Rezensionen, da ich mir fest vorgenommen habe, heute mal wieder einige zu veröffentlichen.
Moment mal... Wäre es nicht schlauer gewesen, die zuerst zu posten, damit dieser Post (für die erste halbe Stunde jedenfalls) ganz oben steht? Strategisch denken war noch nie meine Stärke.
Aber egal.

Eigentlich wollte ich euch drei meiner Neuzugänge (Siehe Meine Neuzugänge im November) noch etwas genauer vorstellen (das heißt, eigentlich die Quelle der Bücher), aber dann ist mir aufgefallen, dass ich euch vielleicht erst mal die Quelle der Quelle vorstellen sollte.
Ich sags ja: Strategisches Denken war noch nie meine Stärke...
Also, hier jetzt mal ein Artikel zu Reziexemplaren im Allgemeinen und lovelybooks.de im Speziellen.

(Der Artikel stammt noch von unserer alten Seite, und ich habe mir jetzt nicht die Mühe gemacht, alles komplett zu ändern.
Tja, Denken ist nicht meine Stärke, aber faul sein auf jeden Fall...



Wir haben uns in letzter Zeit mal ein bisschen mit Büchern beschäftigt. (Schon klar, das ist nichts neues, aber diesmal geht es nicht um die Bücher, die man einfach im Buchladen kaufen kann, und die andauernd das Taschengeld verschlingen.)
Diesmal geht es um Rezensionsexemplare. Das ist hauptsächlich für Blogger interessant, aber auch diejenigen unter euch, die keinen Blog haben, könnte das interessieren.
Wir haben dafür ein paar Antworten auf Fragen, die wir uns gestellt haben, und die euch vielleicht sogar bekannt vorkommen.


1. Wie kommt man an Rezensionsexemplare?

Das ist ziemlich einfach. Viele Verlage bieten inzwischen ein Portal für Blogger an, bei dem sie sich anmelden und gewisse Daten hinterlegen müssen. (So Dinge wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Blog-Link, Anzahl der Klicks für den Blog, etc.) Danach dauert es meist ein paar Stunden, bis das Profil freigeschaltet ist und dann könnt ihr gleich loslegen.

2. Was muss ich tun, wenn ich ein Rezensionsexemplar bekommen habe?

Auch das ist wieder relativ simpel, denn eure Verpflichtungen sind meist diese:

  1. Das Buch/ eBook lesen
  2. Eine Rezension verfassen
  3. die Rezension in jeweiligen Bloggerprtal hochladen
  4. die Rezension, wenn ihr die Möglichkeit habt, auch bei Amazon, Wasliestdu, lovelybooks, Thalia oder ähnlichen Websites hochladen. Das macht sich immer gut.

3. Wie kann ich Rezensionsexemplare bekommen, wenn ich keinen Blog habe?

Auch die Nicht-Blogger unter euch haben die Chance, Leseexemplare/ Rezensionsexemplare zu bekommen. dazu gibt es Websites wie beispielsweise www.lovelybooks.de/.

4. Unsere Empfehlungen für Blogger und Nicht-Blogger:

Es gibt bei ganz vielen Verlagen Bloggerportale, aber wir finden diese Websites empfehlenswert:


Eins noch: Beim bookshouse-Verlag steht, dass die Freischaltung des Profils ca. 24 Stunden dauert. Das stimmt so leider nicht, also stellt euch auf eine etwas längere Wartezeit ein, falls ihr euch dort registrieren möchtet.

Wir hoffen, wir konnten all eure Fragen beantworten, und wenn nicht, schreibt uns einfach eine E-Mail oder hinterlasst einen Kommentar! 





So, das wars jetzt auch schon (mit diesem Post) und ab gehts zum nächsten Post... Bis gleich! ;)

Kommentar veröffentlichen