Freitag, 16. Dezember 2016

Rezension zu "Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte"

(by Luna)



Eckdaten:
Geschrieben von Jessica Park
Erstmals erschienen 2014 im Verlag
384 Seiten
Hardcover: 17,95€
Klappentext:
Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und verliebt Julie sich tatsächlich gerade in eine Pappfigur?
Meine Meinung:
„Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte“ zählt zu meinen  absoluten Lieblingsbüchern – und das, obwohl ich doch gar keine Liebesgeschichten mag…
Diese absurde Story, die einen nicht nur fesselt, sondern auch immer einen Lacher hervorruft, ist wirklich der absolute Hammer!
Jessica Park ist eine grandiose Autorin, die mit ihrem Debütroman einen echten Hit gelandet hat!
Wer Liebesromane mag, sollte dieses Buch unbedingt im Regal stehen haben!
Kommentar veröffentlichen