Dienstag, 4. April 2017

Phönixwoche - Rezension zu "Funkenspiegel"

Wenn ihr jemanden aus der Phönixakademie fragen würdet, was ein schwarzer Phönix ist und was er kann, würde dieser Dialog so aussehen:
Du: Kannst du mir erklären, was ein schwarzer Phönix ist und was er kann?
Dein Gegenüber (misstrauisch): Warum willst du das wissen? Bist du etwa einer? (Augen weiten sich, fällt auf die Knie) Bitte töte mich nicht! Lass mich in Frieden!
Du: Ich bin kein schwarzer Phönix!
Dein Gegenüber: Sicher! Verschwinde von hier!

Jetzt könnt ihr euch in etwa vorstellen, wie die Schüler der Phönixakademie Robin begegnen…
Sie sind nicht gerade nett zu ihr. In diesem Teil lernen wir zwei neue Personen kennen: Kathy Silberstein, Schülersprecherin, und Clamentin Fammel, Lehrer. Kathy ist ein wenig wie Karla Kolumna und gleichzeitig eine fiese Hexe, die alles tut, um ihren Beliebtheitsgrad zu steigern. Und sie will natürlich unbedingt über Robin berichten…
Und Clamentin ist ein eher unsympathischer Typ mit einem eher nicht so guten Ruf, der Robin aber unterstützt.
Na, neugierig geworden?
Dann lest dieses Buch, denn es ist toll geschrieben, kurz, hat viele verschiedene Sichten und ist sehr fesseln.
Viel Spaß mit Funke 2!!!
Weniger
Kommentar veröffentlichen